Hörakustik Gralla

Verschiedene Hörgerätebauformen für ein neues Hörerlebnis.

Sie dürfen testen

Gemeinsam mit Ihnen suchen wir Geräte heraus, die für Ihr Klangempfinden am angenehmsten sind und ein optimales Sprachverstehen in Ihrem sozialen Umfeld ermöglichen. Selbstverständlich bekommen Sie von uns zur persönlichen Erprobung für einige Tage unterschiedliche Hörgeräte verschiedener Hersteller mit nach Hause.

Hinter-dem-Ohr-Gerät

Diese Geräte sind in den letzten Jahren wesentlich kleiner geworden und sind nahezu für alle Hörverluste von gering bis hochgradig  geeignet.

Im-Ohr-GerätIm Ohr Gerät

Im-Ohr-Geräte sind sehr  kleine Geräte, die komplett im Gehörgang getragen werden. Sie sind  jedoch nur für mittlere Hörverluste geeignet, da bei geringgradigen Hörverlusten ein Verschlusseffekt entsteht (wie z.B.Wasser im Ohr) und für hochgradige Hörverluste  die Leistung  nicht ausreicht.

Hinter dem Ohr GerätHörgeräte mit externem Hörer

(RIC= Receiver in channel)
Hierbei handelt es sich um extrem kleine Hinter- dem-Ohr-Geräte, bei denen der Lautsprecher im Gehörgang sitzt. Dadurch hat man bei einer gering- bis mittelgradigen Schwerhörigkeit keinen Verschlusseffekt und somit ein sehr angenehmes Tragegefühl. Inzwischen ist diese Bauform auch für hochgradige Hörverluste mit Superpower-Hörer verfügbar.

KnochenleitunsbrilleKnochenleitungsversorgung

Hier finden Hörgeräte Verwendung, die den verstärkten Schall über einen Vibrator auf den Schädelknochen übertragen und damit direkt das Innenohr anregen. Diese Versorgungsart wird nur in Ausnahmefälle angewandt  z.B. wenn der Gehörgang aus medizinischen Gründen nicht verschlossen werden darf.

Die obigen Ausführungen können nur allgemeiner Art sein, da es mehrere hundert verschiedene Geräte auf dem Markt gibt und immer der Mensch und die jeweilige Hörkurve berücksichtigt werden muss. Vereinbaren Sie am besten ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns, in welchem wir die für Sie optimale Lösung heraus finden.

Foto: la belle 3, bruckhoff hannover gmbh, nach oben